Von Haien und Rochen

Aquarium Costa de Almería bietet einen lehrreichen Einblick in die Fauna der verschiedenen maritimen Ökosysteme

0
55
Wuchtige Gestalt: Die Bullenhaie, deren Fütterung man mehrmals pro Tag miterleben kann, sind die Hauptattraktion des Aquariums. Foto: Archiv

Roquetas – jn. Im Sommer 2006 wurde das Aquarium Costa de Almería eröffnet, damals noch als das größte seiner Art in Andalusien. Seither ist es zweifellos eine der interessantesten Besucherattraktionen in Roquetas. In der kollektiven Wahrnehmung ist dies indes nicht immer so präsent gewesen, denn die Einnahmen blieben lange Zeit hinter den Erwartungen zurück. Im Jahr 2010 musste es, um die Betriebskosten zu senken, über die Wintermonate geschlossen werden. Und drei Jahre später stand es sogar kurz vor dem endgültigen Aus. Mittlerweile hat sich die wirtschaftliche Situation gebessert und auch das Angebot des Aquariums konnte nach und nach erweitert werden. Ein Besuch lohnt sich allemal, ganz besonders an Tagen, an denen das Wetter von alternativen Aktivitäten im Freien abrät.
Das erste Highlight, vor allem für die jüngeren Besucher, steht bereits an, wenn man die Zugangstür vom Foyer, in dem sich ein Café und ein Souvenir-Shop befinden, zum Inneren des Aquariums passiert. Dort kann man nämlich für einen Euro eine Tüte mit Nahrung für die Kois erwerben. Und die japanischen Brokatkarpfen scheinen sehnsüchtig auf ihre Fütterung gewartet zu haben.

Das Aquarium in Roquetas kann bis Ende Mai werktags von 10 bis 18 Uhr und an den Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 19 Uhr besucht werden. In den Sommermonaten Juni bis September ist es täglich von 10 bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt 16,95 Euro für Erwachsene und 12,95 für Senioren sowie für Kinder von vier bis 14 Jahren. Nähere Infos unter Tel. 950 160 036 oder auf www.aquariumcostadealmeria.com

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.