Parallele Ermittlungen

0
380
Im Pool des Ferienresorts Club La Costa World haben Ermittler den Fall rekonstruiert. Foto: Archiv

Mijas – lk. Im Pool des Ferienresorts Club La Costa World in Mijas haben Ermittler am vergangenen Montag den Ertrinkungstod eines Briten und von dessen zwei Kindern rekonstruiert. Diese waren am 24. Dezember vergangenen Jahres unter mysteriösen Umständen in dem Schwimmbecken ertrunken. Nachdem die für den Fall zuständige Richterin ihre Autorisierung gegeben hatte, konnten ein Ingenieur, ein Profitaucher und ein Assistent die Untersuchungen vornehmen. Der Taucher machte Aufnahmen von der Poolpumpe und dem Becken. Die Gutachter testeten auch, wie stark die Filteranlage eine Badekappe ansaugt, denn dort war die Badekappe eines der Opfer gefunden worden.
Der Anwalt Javier Toro hatte die parallelen Ermittlungen auf Wunsch von Olubunmi Diya, der Witwe des Verstorbenen, eingeleitet. Zunächst war die Guardia Civil davon ausgegangen, dass die drei ertrunken waren, da sie nicht schwimmen konnten. Dies dementierte Olubunmi Diya später jedoch.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.