Demo für Kulturzentrum

0
85
Hunderte von Menschen hatten sich zu der Demonstration eingefunden. Foto: Nicolas Hock

Málaga – nic. Hunderte von Menschen waren am gestrigen Donnerstagabend zu der Demonstration gekommen, zu der die Betreiber der Casa Invisible wegen der drohenden Räumung des bereits seit elf Jahren bestehenden besetzten Kulturzentrums aufgerufen hatten. Zunächst wurde von den Balkonen des Gebäudes in der Calle Nosquera aus ein Sketch aufgeführt, bei dem Hausfrauen über das Tagesgeschehen in Málaga tratschten und dabei kräftig gegen Bürgermeister Francisco de la Torre von der konservativen Volkspartei PP und den Ciudadanos-Vorsitzenden Juan Cassá austeilten. Anschließend begann die eigentliche Demonstration, die über die Calle Carreteria und die Calle Alcazabilla zum Rathaus führte und danach zur Plaza de la Constitución, wo ein Manifest verlesen wurde.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.