Am Anfang war das Wasser

0
118

Vielzahl an Brunnen: Die Gemeinde Berja, die sich in den westlichen Ausläufern der Sierra de Gádor befindet, gilt als das Haupteingangstor zur Alpujarra Almerías. Von der Küste kommend, muss man sie passieren, wenn man in typische Dörfer der Bergregion wie etwa Alcolea, Fondón oder Laujar de Andarax gelangen möchte. Berja zählt gerade mal an die 12.000 Einwohner. Erstaunlich ist, dass sich diese auf fast ein Dutzend verschiedener Ortsteile verteilen, die geographisch zum Teil seltsam versprengt sind. Auffällig ist wiederum, dass fast alle Ortsteile eine oder gar mehrere Wasserquellen aufweisen, was diesen Umstand wiederum erklärt.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.