82 Verstöße gegen Ausgangssperre

4
1087

Torremolinos – ws. Wie der Sicherheitsstadtrat von Torremolinos, Antonio Ruiz (PSOE), heute bekannt gegeben hat, wurden seit Beginn des Coronavoirus-Notstands, der von der Zentralregierung am 14. März in Kraft gesetzt wurde, von der Ortspolizei bereits 82 Verfahren gegen Bürger eingeleitet, die gegen die Ausgangs- und Bewegungssperre verstoßen haben. Hauptmission der Ortspolizei sei es derzeit, dafür zu sorgen, dass die Auflagen befolgt werden, erklärte Ruiz. Die Beamten würden in drei Schichten rund um die Uhr arbeiten, um die Einhaltung des Königlichen Dekrets 463/2020 zu gewährleisten. Dazu gehören nicht nur Verkehrskontrollen, sondern auch die Überwachung von Geschäften und Lokalen sowie die Überprüfung von Passanten auf Straßen und Plätzen. Eben alle Auflagen, die derzeit gelten, um die Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen. Abschließend rief Ruiz die Bürger dazu auf, die Anweisungen von Sicherheitskräften oder Sanitätspersonal jederzeit zu befolgen. Sich verantwortlich zu verhalten und den Anweisungen zu folgen, sei die einzige Art und Weise, um gemeinsam so früh wie möglich aus der Situation herauszukommen.

Mehr in der Printausgabe

4 KOMMENTARE

  1. Man fühlt sich als Deutscher mehr als schlecht informiert und im Stich gelassen.
    Wir sitzen zu zweit (ein Paar) etwa 200 km von Alicante fest. Da wir mit dem Flugzeug hier sind, haben wir kein Auto. Also benötigen wir ja jemand, der uns zum Airport fährt.

    Haben einen Rückflug ab Alicante nach Frankfurt für den 28. März gebucht, weil ein früherer Flug nicht zu bekommen war. Von der deutschen Botschaft bekamen wir telefonische Auskunft, dass ein Fahrer nicht gegen die Ausgangssperre verstößt, wenn er unsere Flugbestätigung mit sich führt. Nirgendwo finden und bekommen wir aber einen verbindlichen Hinweis, der das bestätigt. Unser Vermieter würde uns beide zu. Airport fahren, aber wegen der unsicheren Rechtslage traut er sich nicht. Und wir sitzen, trotz gebuchtem Flug nach Deutschland, in unserem derzeitigen Ort fest.

    Was kann man da tun?

    • hallo,

      sie sollten den Aussagen der Botschaftsmitarbeiter vertrauen. Wenn nicht denen, wem sonst? Außerdem habe ich Freunde, die bereits Transfers zum Flughaben gemacht haben und keine Probleme hatten. Vielleicht sollte Ihr Fahrer noch kurz mit seinem Handy ein Foto von Ihrer Flugbestätigung machen, damit er auch auf der Rückfahrt was „in der Hand hat“. Nur für den Fall der Fälle…

      Gute Rückreise und bleiben Sie gesund!

    • Ich war auch bis Dienstsg in Javea . Mein Bekannter erklärte mir er dürfe ich icht nsch Denia fahren, da es nicht erlaubt seu Private zu chauffieren, müsse ich mit Taxi fahren

  2. Danke für die Antworten.
    Was diesbezüglich abläuft, ist der Witz des Jahrhunderts. Man soll als Ausländer Spanien verlassen und bekommt die Ausreise eigentlich unmöglich gemacht.

    Ich gebe nur weiter, was die Police Lokal unseren Vermieter, der uns fahren würde, mitgeteilt hat:

    „Für uns gibt es nur 2 Möglichkeiten, zum Airport zu kommen:
    1. Mit dem Autobus, oder
    2. Mit dem Taxi, aber jeder separat.“

    Seit der Ausgangssperre leben wir beide in unserer Ferienwohnung auf engstem Raum zusammen. Zusammen wohnen dürfen wir, aber im selben Auto sitzen dürfen wir nicht. Wir dürfen aber dann im selben Auto sitzen, wenn es ein Autobus ist. Also mit vielen uns total fremden Menschen zusammen auf engstem Raum. Wo ist da der Sinn? Und dann haben wir feststellen müssen, dass es derzeit (nicht wie bisher) keine Möglichkeit gibt, sich zu informieren, wann und ob überhaupt Busse fahren. Und zur Bushaltestelle kommt man nicht zu Fuß.
    Ich habe mich jetzt nochmal an die Deutsche Botschaft gewandt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.