Sohn ersticht Stiefvater

0
394
Tatort in der Calle Cruz del Sur in Los Balcones, Torrevieja. Foto: Google Street View

Torrevieja – mar. Am Sonntag hat die Guardia Civil einen 40-jährigen Isländer unter dem Verdacht verhaftet, seinen Stiefvater ermordet zu haben. Der Vorfall ereignete sich am Sonntagabend in der Calle Cruz del Sur, in der Urbanización Los Balcones unweit des Krankenhauses. Das 66-jährige Opfer sei am Tatort verblutet, so die Polizei, Erste-Hilfe-Maßnahmen von Beamten und Sanis blieben ohne Erfolg.

Die Mutter des Tatverdächtigen behauptete zunächst, ihr Partner sei im Streit mit dem Sohn gegen eine Glaswand gefallen und habe sich dort verletzt. Die Guardia Civil schließt diese Variante aber aus, weil sie Spuren von Einstichen durch ein Messer fand, die auf ein Tötungsverbrechen schließen lassen.

Eine Autopsie soll nun Klarheit bringen, der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft. Auf die Mutter kommen Ermittlungen wegen versuchter Vertuschung einer Straftat zu.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.