Poet Paul Schliemann gestorben

0
110
Paul Schliemann lebte lange in Calp. Foto: privat

Calp – ste. Ein intensiver Beobachter war Paul Schliemann, einer, der mit offenen Augen durch die Welt ging und seine Erlebnisse detailgetreu in Gedichten und Erzählungen niederschrieb. Nach schwerer Krankheit ist der deutsche Dichter, der lange Zeit in Calp gelebt hat, am 8. Februar im Alter von 75 Jahren gestorben.
Sein Ehemann Rüdiger Zoske sagte einmal: „Paul schreibt Geschichten aus dem Leben, für das Leben.“ Geboren am 2. Februar 1945 im beschaulichen Münsterland in der Nähe von Herford schrieb Schliemann schon früh Tagebuch, später machte er sich dann in Deutschland und auch an der Costa Blanca einen Namen als Literat und Poet. Die CBN veröffentlichte mehrfach Werke von Schliemann auf der Rastro-Seite. Natascha J. Michnow von den Literaturfreunden Costa Blanca erinnert sich an einen „Autor mit herausragender, fantasievoller Dichtkunst“

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.