Hotel müssen schließen

0
830
Die Hotelgäste müssen abreisen. Foto: Ángel García

– Regierung kündigt Schließung der Hotels an

– Krankenschwester aus Baskenland und Patient aus Dénia stirbt an Covid-19

– Aktueller Stand Coronavirus: 18.074 Infizierte, 832 Tote, 1.107 Gesundgeschriebene

Madrid – sk. Wichtige Nachricht für Touristen, die sich noch in Spanien aufhalten: Die Regierung hat wegen der Gefahr der Ansteckung durch das Coronavirus die Schließung aller Hotels binnen sieben Tagen angeordnet. Informationen über Rückreise nach Deutschland lesen Sie hier: https://costanachrichten.com/costa-blanca-nachrichten/coronavirus-erschwert-in-spanien-die-rueckkehr-nach-deutschland/ und https://costanachrichten.com/costa-blanca-nachrichten/zusaetzliche-flugverbindungen/

Ferner hat die Regierung den Regionen nun 210 Millionen Euro für die Bekämpfung des Coronavirus freigestellt.Am Dienstag hatte die Regierung ein Hilfspaket von 200 Milliarden Euro geschnürt. Mehr dazu lesen Sie hier: https://costanachrichten.com/aktuelles/niemand-bleibt-zurueck-spanien-beschliesst-200-milliarden-wirtschaftshilfe/

Krankenhäuser und vor allem Seniorenresidenzen klagen über einen chronischen Mangel an Ausrüstung, also Atemschutzmasken, Schutzanzüge und Beatmungsgeräte. Um 20 Uhr applaudierten wieder Tausende auf den Balkonen den Ärzten, Pflegern und medizinischem Personal, das inzwischen sein ersten Opfer zu beklagen hat. Eine 52-jährige Krankenschwester aus dem Hospital Galdakao im Baskenland ist gestorben. Auch im Kreiskrankenhaus der Marina Alta ist ein 36-jähriger Patient aus Dénia gestorben. Verkehrsminister José Luis Ábalos teilte mit, dass seit der Ausrufung des Notstands der Flugverkehr um 50 Prozent und der Straßenverkehr um 89 Prozent zurückgegangen ist. Derweil registrierte Spanien am Donnerstagabend 18.074 Infizierte, 832 Tote und 1.107 Gesundgeschriebene. In den Notaufnahmen spanischer Krankenhäuser liegen derzeit 939 Covid-19 Patienten. Noch schlimmer sieht es derzeit in Italien aus, wo die Zahl der Toten auf 3.405 gestiegen ist und damit die Zahl der Coronavirus-Opfer in China um mehr als 150 übersteigt.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.