In Business
Wann beginnt der Frühling? Für Verliebte bereits am 14. Februar, dem Valentinstag. An der Costa Blanca kündigt er sich schon seit Längerem an, strahlend, zwitschernd, nach Blumen duftend. Vor einigen Tagen stieß die CBN im Naturschutzgebiet El Hondo auf...

Spur der Zerstörung

Von Les Bassetes bis Les Deveses: Auch über eine Woche nach dem Wintersturm „Gloria“ sind dessen Folgen noch deutlich sichtbar. Bis alle Spuren beseitigt sind, wird es noch einige Zeit dauern.

Alicante in Weiß

Etwas Gutes brachte „Gloria“ trotz all der Zerstörung an der Küste mit sich: Immerhin für einige Tage hüllte das Sturmtief das Hinterland der Provinz Alicante in einen weißen Mantel. Orten wie Benifato, Benassau oder Confrides bescherte es eine verschneite...
Unterspülte Mauern an den Strandpromenaden in Jávea, Calp oder Benissa, aus der Verankerung gerissenes Spielplatz-Mobiliar, zerstörte Strandbars und Geschäfte. Sturmtief „Gloria“ machte besonders vor den Stränden der Marina Alta keinen Halt. Die Schäden zu beseitigen, wird lange dauern.
Sturmtief „Gloria” hat die Provinz Alicante mit voller Wucht getroffen. In Orten wie Jávea, Dénia, Benissa, Moraira oder Calp wurden Strände und Promenaden besonders in Mitleidenschaft gezogen. In Hinterlandorten wie Villena, Biar, Beneixama oder Banyeres de Mariola machte Schnee...

Freie Fahrt auf der AP-7

Sehnsüchtig haben die Autofahrer auf diesen Moment gewartet: Pünktlich zum Jahreswechsel ist die bislang gebührenpflichtige Autobahn AP-7 ab sofort zwischen Tarragona und Alicante mautfrei. Nach 40 Jahren Privatverwaltung ist auf der Teilstrecke die Konzession des Autobahnbetreibers Aumar ausgelaufen. Künftig...

Fischsterben am Mar Menor

Das Mar Menor befindet sich im Ausnahmezustand: Innerhalb weniger Tage sind drei Tonnen toter Fische, Krebse und anderer Meeresbewohner an die Strände gespült worden. Die Suche nach der Ursache dauert an. Viele Playas blieben  gesperrt.

Oktoberfest Calp 2019

Auch wenn sich das erste Fass etwas sträubte – Calps Bürgermeisterin Ana Sala brauchte fünf Schläge und etwas Hilfe beim Anzapfen – die Kehlen im Festzelt des Creativ Club Calpe (CCC) blieben bei der Eröffnung des 32. Calper Oktoberfests...

Die Katastrophe in Bildern (3)

Wasser, Schlamm, Verzweiflung: Die Folgen der Gota fría in der Vega Baja sind verheerend. Von 1,5 Milliarden Euro Schaden spricht die Landesregierung. Orte wie Orihuela, Dolores, Almoradí oder Guardamar werden lange brauchen, um sich von dem Schock zu erholen.

Die Katastrophe in Bildern (2)

Wasser, Schlamm, Verzweiflung: Die Folgen der Gota fría in der Vega Baja sind verheerend. Von 1,5 Milliarden Euro Schaden spricht die Landesregierung. Orte wie Orihuela, Dolores, Almoradí oder Guardamar werden lange brauchen, um sich von dem Schock zu erholen.

Die Katastrophe in Bildern

Wasser, Schlamm, Verzweiflung: Die Folgen der Gota fría in der Vega Baja sind verheerend. Von 1,5 Milliarden Euro Schaden spricht die Landesregierung. Orte wie Orihuela, Dolores, Almoradí oder Guardamar werden lange brauchen, um sich von dem Schock zu erholen.

Süden steht unter Wasser

Die “historische” Gota fría, von der Experten bereits jetzt sprechen, hat am Freitag den Süden der Provinz Alicante schwer getroffen. In Orihuela, Benejúzar, Almoradí, Algorafa und Rojales trat der Segura-Fluss über die Ufer. Die Orte waren von der Außenwelt...

Gota fría trifft Provinz schwer

Die Gota fría ließ zunächst auf sich warten, doch in der Nacht zum Donnerstag bewahrheitete sich, was die Meteorologen vorhergesagt hatten: Mit voller Wucht traf das auch Dana genannte Wetterphänomen mit Starkregen und Sturm zunächst die Marina Alta und...