Iniesta-Verletzung überschattet Sieg

0
356
Nach dem Foul bleibt Iniesta mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen und wird vom Platz getragen. Foot: dpa

Valencia – dpa. Dank eines Last-Minute-Treffers von Weltfußballer Lionel Messi hat der FC Barcelona zumindest zwischenzeitlich die Tabellenführung der Primera División übernommen. In der vierten Minute der Nachspielzeit erzielte der Angreifer am Samstag per Foulelfmeter das Siegtor zum 3:2 (1:0) beim FC Valencia. Zuvor hatte Messi (22.) bereits das 1:0 für Barça markiert, Munir (52.) und Rodrigo (56.) drehten die Partie zwischenzeitlich. Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen war im Barça-Tor jeweils chancenlos. Torjäger Luis Suárez (62.) schoss den zwischenzeitlichen Ausgleich für das Team von Trainer Luis Enrique.

Barças Mittelfeldspieler Andres Iniesta musste wegen einer schweren Knieverletzung schon zu Beginn der ersten Halbzeit (14. Minute) ausgewechselt werden. Nach einem harten Einstieg von Enzo Pérez war Iniesta liegengeblieben unter wurde unter Tränen vom Platzgetragen. Er habe eine Bänderverletzung erlitten und solle in Barcelona nochmals untersucht werden, teilte der Club am Samstagabend mit. Möglicherweise handelt es sich um eine schwere Verletzung.

Iniesta fällt sechs bis acht Wochen aus

Der FC Barcelona muss sechs bis acht Wochen auf Kapitän Andrés Iniesta verzichten. Der 32-jährige Mittelfeldspieler zog sich in der Partie gegen den FC Valencia am Samstag in der ersten Halbzeit bei einem Foul von Enzo Pérez eine Verletzung des Außenbandes im rechten Knie zu, teilte der FC Barcelona mit. Damit ist auch ein Einsatz im Clásico gegen Real Madrid am 3. Dezember und in der Champions League gegen Borussia Mönchengladbach am 6. Dezember unwahrscheinlich.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.